SPD Rosbach/Rodheim


Ellen Dietz . Vorsitzende der SPD Rosbach/Rodheim

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

herzlich willkommen auf den Seiten der SPD Rosbach/Rodheim. Auf den folgenden Seiten erhalten Sie nähere Informationen über unsere politische Arbeit in der Partei, im Stadtparlament und in den Ortsbeiräten. Diese ist von unseren Kommunalpolitischen Leitlinien geprägt.

Möchten Sie mehr über uns erfahren, so können Sie uns auch gerne direkt über unser Kontaktformular erreichen.

Im Voraus vielen herzlichen Dank für Ihre Fragen und Ihr Feedback!

Ellen Dietz
Vorsitzende der SPD Rosbach/Rodheim

 

19.10.2020 in Kommunalpolitik

SPD Rosbach/Rodheim begrüßt Zustimmung der FDP zur Ausstattung von Schülern mit erforderlichen Endgeräten

 

Die SPD Rosbach/Rodheim begrüßt die in der Wetterauer Zeitung veröffentlichte Forderung der Rosbacher FDP nach Ausstattung von bedürftigen Schülern mit den erforderlichen Endgeräten zur Teilnahme am Fernunterricht. Sie stimmt damit im Wesentlichen einer entsprechenden Entscheidung der Koalition in Berlin zu, die diese bereits im Juli 2020 getroffen hat.

"Es ist schön, dass nun auch die FDP erkennt, dass viele Schülerinnen und Schüler z.B. auch aufgrund der wirtschaftlichen Situation ihrer Eltern nicht auf mobile oder andere Endgeräte zugreifen können, die im Rahmen des Fernunterrichts dringend erforderlich sind", so Dr. Hans Peter Rathjens, Fraktionsvorsitzender der SPD in Rosbacher Stadtparlament. "Der Koalitionsausschuss in Berlin hat nach Vorschlag der SPD bereits im Juli 2020 insgesamt 500 Millionen Euro für diese Ausstattung und die Unterstützung digitaler Lerninhalte beschlossen. Nach Auskunft des Bundesministeriums für Bildung und Forschung kann ohne größere bürokratische Hürden auf diese Gelder zugegriffen werden."

 

16.10.2020 in Kommunalpolitik

SPD geht gut aufgestellt in die Kommunalwahl 2021

 

Im Rahmen einer außerordentlichen Vorstands- und Fraktionssitzung der SPD Rosbach/Rodheim konnten sich die neuen Kandidatinnen und Kandidaten der SPD zur Kommunalwahl 2021 ein umfassendes Bild von den Herausforderungen der nächsten Jahre machen.

In ihren einführenden Worten freuten sich die Parteivorsitzende Ellen Dietz und ihr Stellvertreter Peter Kopp über das große Interesse an der kommunalpolitischen Arbeit. Sie äußerten jedoch den Wunsch, dass sich noch mehr jüngere Menschen und vor allem Frauen in der Kommunalpolitik engagieren sollten. Dietz erläuterte hierzu, dass sich „Kommunalpolitik im Wesentlichen um das direkte persönliche Umfeld der Bürgerinnen und Bürger kümmert und damit einen großen Einfluss auf das Leben jedes und jeder Einzelnen hat.“

Neben den Kandidatinnen und Kandidaten hatte die SPD-Vorsitzende Ellen Dietz auch den Wetterauer Juso-Vorsitzenden Lukas Dittrich eingeladen.

 

07.10.2020 in Kommunalpolitik

"Entwicklung der Rosbacher Sportstätten im Auge behalten"

 
Treffen der SPD am Sportzentrum in Rodheim

Im Rahmen ihrer Fraktions- und Vorstandssitzung besuchte die Rosbacher SPD das im Jahr 2012 erbaute Sportzentrum in Rodheim. Hierbei konnte man sich ein Bild über den geplanten Rodheimer Fitnesstreffpunkt machen, der das Angebot des Sportzentrums um ein weiteres Highlight erweitern soll.

 

04.10.2020 in Kommunalpolitik

Mit dem Bau bezahlbaren Wohnraums konnte endlich begonnen werden - Spatenstich zum Bauprojekt Eisenkrain

 
Spatenstich zum Bauprojekt Eisenkrain - Bildquelle Stadt Rosbach

In der Sitzung im Februar 2020 hatte die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Rosbach den Weg für das von der SPD schon seit längerer Zeit geforderte Konzept „bezahlbarer Wohnraum“ in der Sang auf den Weg gebracht. Die Stadt verkaufte für das Bauprojekt „Eisenkrain“ ein ca. 1900m² großes Grundstück an den Friedberger Bauverein „Eigener Herd ist Goldes Wert“. Festgelegt wurde ein Preis von rund 280 € je m² Grundstücksfläche sowie eine Bezuschussung des Bauvorhabens mit 10.000 € je Wohnung.

Anfang Oktober 2020 konnte nun mit dem Bauvorhaben begonnen werden.

 

27.09.2020 in Kommunalpolitik

Richtigstellung - Landesregierung zahlt Teile der vorher der Stadt Rosbach vorenthaltenen Gelder an die Kommune aus

 
Dr. Rathjens

Mit Verwunderung nimmt die SPD Rosbach/Rodheim einen Artikel der CDU Rosbach zur Kenntnis, wonach der Gemeinde nach dem Starke-Heimat-Gesetz Gelder in Höhe von rund 390.000€ ausgezahlt werden. Mit dem Gesetz hatte die hessische Landesregierung im Herbst 2019 durchgesetzt, eigentlich den Kommunen zustehende Gelder zu vereinnahmen und nach eigenem Gusto zu verteilen.

 

Politischer Kalender

Mitglied werden

Mitglied werden

Mailkontakt