Nachrichten zum Thema Kommunalpolitik

10.05.2021 in Kommunalpolitik

SPD Rosbach/Rodheim - Konstituierung der SPD-Fraktion

 
Dr. Hans-Peter Rathjens

Auf ihrer konstituierenden Sitzung am 19. April hat die SPD-Fraktion Dr. Hans-Peter Rathjens erneut und einstimmig zu ihrem Fraktionsvorsitzenden gewählt. Sein Stellvertreter ist der Rodheimer Wolfgang Lingenau, der nun zum zweiten Mal die SPD in der Stadtversammlung vertritt. Neu in der Fraktion sind die Ober-Rosbacher Peter Kopp und Christian Thiel, der für Heinz Sill nach dessen Wahl in den Magistrat nachrückte.

 

14.03.2021 in Kommunalpolitik

Vielen Dank für Ihre Stimme!

 

 

12.03.2021 in Kommunalpolitik

SPD Rosbach/Rodheim - "Wir treten für die Stärkung der Nahversorgung in Rosbach ein"

 

In Rosbach und Rodheim gibt es eine Vielzahl von Kleinbetrieben und Bauern, die sich um die Nahversorgung in Rosbach verdient machen. Nach Ansicht der SPD Rosbach/Rodheim fehlt jedoch eine Möglichkeit, die Bürgerinnen und Bürger Rosbachs direkt, zentral und am besten täglich mit den Erzeugnissen aus Rosbach und der Region zu versorgen.

 

12.03.2021 in Kommunalpolitik

SPD-Rosbach/Rodheim - "Besuch der Wasserstofftankstelle in Ober-Eschbach"

 

Ein zentrales Thema für die SPD Rosbach/Rodheim ist der Klimaschutz. Dieser wird die Politik der nächsten Jahre prägen und erfordert Kraftanstrengungen auf allen politischen Ebenen.

Um unsere Klimaschutzziele zu erreichen, ist die Förderung verschiedener alternativer Energiequellen erforderlich. So kristallisiert sich immer weiter heraus, dass Wasserstoff eine wichtiger Energieträger der Zukunft sein wird.

Die SPD hat bereits in vergangenen Artikeln ihre Idee zur Erarbeitung einer Wasserstoffstrategie für Rosbach vorgestellt und möchte das Thema in der nächsten Legislaturperiode intensivieren.

 

11.03.2021 in Kommunalpolitik

SPD Rosbach/Rodheim - "Haushalts- und Sachpolitik – und immer bei den Fakten bleiben!"

 

Nach Einschätzung der Rosbacher SPD sind die jüngsten Ausführungen der CDU zur Haushaltspolitik der Stadt nur vom Wahlkampf und weniger von der Sachorientierung geprägt.

"In Anbetracht der Pandemie und deren Auswirkungen auf die Finanzlage der Kommune bleibt Sachlichkeit das Gebot der Stunde", so Dr. Hans-Peter Rathjens, Fraktionsvorsitzender der SPD im Rosbacher Stadtparlament. "Gemäß Haushaltsentwurf beträgt das Defizit der Stadt 2021 rund 1,5 Mio. Euro und 2022 noch einmal ca. 1,2 Mio. Euro. Wenn die CDU hier von *eigener Handschrift* spricht, muss sie sich auch für dieses Defizit und dafür verantworten, dass sie 4,8 Mio. in den Obergärten II gebundene Euro eben nicht vereinnahmen und damit die Schulden weiter ankurbeln will." Hintergrund hier sind die Vorinvestition der Stadt in Nieder-Rosbach in Grundstücke, die nun brach liegen und erst in vielen Jahren entwickelt werden sollen.

 

10.03.2021 in Kommunalpolitik

SPD Rosbach/Rodheim - "Für eine moderne, an den Bedürfnissen der Kinder orientierte Kita in Rodheim"

 

Mit Beschluss der Stadtverordnetenversammlung vom 23.02. soll in Rodheim unweit der Erich-Kästner-Schule ein neuer Kindergarten eingerichtet werden. Der Bau muss kurzfristig in Angriff genommen werden, da am 30.06.2024 die Kita am Kirschenberg geschlossen wird und neue Kita-Plätze vor allem in Rodheim benötigt werden.

"Die SPD Rosbach/Rodheim hat die Planung kritisch geprüft und kommt zu dem Ergebnis, dass der bisherige Entwurf eher an eine Kaserne als an eine Kita erinnert", so Bernhard Karow, Kandidat der SPD in Rodheim. "Nach unserer Ansicht orientiert sich die gewählte Aufteilung nur unzureichend an den Bedürfnissen der Kinder, sondern wurde in erster Linie platzoptimiert geplant."

 

10.03.2021 in Kommunalpolitik

SPD Rosbach/Rodheim - "Hospizarbeit stärken und dem Förderverein beitreten"

 

Ehrenamtliche Hospizarbeit bedeutet, schwerstkranke Menschen zu pflegen und zu betreuen sowie deren Familienangehörige daheim zu unterstützen. Die Helferinnen und Helfer unternehmen alles Erdenkliche, den Patientinnen und Patienten ihren letzten Weg so gut wie möglich zu erleichtern.

Doch manchmal reicht die Versorgung im eigenen Zuhause nicht mehr aus.

 

06.03.2021 in Kommunalpolitik

SPD Rosbach/Rodheim - "Für moderne Gewerbebetriebe, Arbeits- und Ausbildungsplätze in Rosbach

 

Die duale Ausbildung ist ein wichtiger Grundpfeiler der deutschen Wirtschaft. Die Bundesagentur für Arbeit schlägt nun Alarm, denn neben dem auch in Rosbach spürbaren Mangel an qualifizierten Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern fehlen Ausbildungsplätze für interessierte Schülerinnen und Schüler.

"Die Bundes-SPD hat den Trend erkannt. Bundesarbeitsminister Heil (SPD) hat ein Schutzschirmprogramm aufgesetzt, durch das deutlich höhere Prämien für Ausbildungsplätze gezahlt werden", so SPD-Kandidat Peter Kopp, der sich als Betriebsratsvorsitzender seit Jahren für die Rechte von Arbeitnehmerinnen, Arbeitnehmern und Auszubildenden stark macht. "Von diesem Programm können alle Gewerbetreibenden profitieren, da es die Risiken der Corona-Krise abfedert. Zudem stärkt es die Zukunftsaussichten junger Menschen, die hier durch die Krise doppelt zu leiden haben."