SPD Rosbach/Rodheim gegen den unnötigen Rückbau älterer Rosbacher Photovoltaikanlagen 

Veröffentlicht am 26.10.2020 in Ortsverein

Anfang 2021 läuft nach 20 Jahren die Förderung der ersten Photovoltaikanlagen aus. Nach der Gesetzeslage des aktuellen Erneuerbaren Energien Gesetzes (EEG) sind dem Weiterbetrieb dieser Anlagen große Hürden in den Weg gelegt, die dringend bis zum ersten Januar 2021 auszuräumen sind. Andernfalls droht ein schrittweiser Rückbau der Anlagen der ersten Stunde, von denen in Rosbach derzeit nach Marktstammdatenregister fünf in Betrieb sind.

Nach Ansicht der SPD muss hier Rechtssicherheit geschaffen werden, um den Weiterbetrieb dieser und nachfolgender Anlagen auch über das Jahr 2021 hinaus zu gewährleisten.

„All diejenigen, die sich täglich mit der alternativen Energieerzeugung beschäftigen, warten schon lange auf ein überarbeitetes Gesetz  zum Umgang mit Altanlagen und neuen Technologien“, so Ellen Dietz, Vorsitzende der SPD Rosbach/Rodheim. "Leider blockiert Wirtschaftsminister Peter Altmaier derzeit die Verabschiedung des bereits in der Koalition auf Bestreben der SPD abgestimmten neuen EEG, das einen vernünftigen Weiterbetrieb gut funktionierender alter PV-Anlagen gewährleisten würde."

"Das Auslaufen der EEG-Förderung für die ersten Photovoltaik-Anlagen in Deutschland ist seit Jahren bekannt. Doch der Bundeswirtschaftsminister bleibt eine vernünftige politische Lösung für die aus der Förderung gelaufenen Solaranlagen schuldig, obwohl diese zumeist noch sehr gut arbeiten und insgesamt 2GW Leistung ins Netz einspeisen", kritisiert auch Timon Gremmels, umweltpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion. Er schlägt daher vor, die Umrüstung für den Eigenverbrauch zu erleichtern, die dann gültige EEG-Umlage für selbst genutzten Strom zu streichen, Direktvermarktung zu erleichtern und die Betreiber mit einer kleinen Mindestentschädigung auf Basis des Börsenpreises zu entschädigen. Es könne nicht sein, das für keine private Anlage ein teures Smart-Metering eingeführt werden müsse. Mit diesen kleinen aber richtigen Weichenstellungen könnten die Pioniere von damals auch heute wieder zum Innovationstreiber der Energiewende werden.

Christian Stengel
Pressesprecher der SPD Rosbach/Rodheim

 
 

SPD Rosbach/Rodheim

Politischer Kalender

Mitglied werden

Mitglied werden

Mailkontakt