Neujahrsempfang 2019 mit Rouven Kötter

Veröffentlicht am 06.02.2019 in Ortsverein
Impressionen vom Neujahrsempfang mit Rouven Kötter
Fotostrecke»

Anlässlich ihres dritten Neujahrsempfangs hatte die SPD am 25. Januar 2019 den ersten Beigeordneten des Regionalverbandes Frankfurt und stellvertretenden Vorsitzenden der SPD Wetterau Rouven Kötter in die gut besuchte Wasserburg in Nieder-Rosbach eingeladen. Unter den Gästen konnte die SPD-Vorsitzende Ellen Dietz unter anderem den zukünftigen Rosbacher Bürgermeister Steffen Maar, den ersten Stadtrat Heinz Sill, den Juso-Vorsitzenden des Wetteraukreises Lukas Dittrich, das jüngste SPD-Neumitglied Dominik-Enrique Jäger sowie eine Vielzahl weiterer politischer Vertreter aus Stadt und Kreis begrüßen. 

Mit Blick auf die bevorstehende Europawahl ging Rouven Kötter in seiner Rede auf die Europäische Vertrauenskrise ein, die nicht zuletzt durch den Brexit und das Erstarken rechtsnationaler Parteien in Europa entstanden sei.  Nun sei es umso wichtiger, Europa und die europäische Idee zu stärken und dabei die lokalen Anforderungen der so genannten „periurbanen Region Rhein-Main“ nicht außer Acht zu lassen. „Das vereinte Europa steht für 70 Jahre Frieden, Demokratie und Menschenrechte und für einen starken gemeinsamen Wirtschaftsraum. Um diese Errungenschaften werden wir weltweit beneidet" hob Kötter in seiner Ansprache hervor. Es gelte daher, Europa gegen die Angriffe von Populisten und anderen Scharfmachern zu verteidigen.

Nach Kötters Worten eröffnete Ellen Dietz das von den SPD-Frauen liebevoll hergerichtete Buffet, bei dem die Gäste mit den anwesenden Politikern über verschiedene politische Themen diskutieren konnten. So endete nach rund drei Stunden eine sehr gelungene Veranstaltung, die sicherlich auch 2020 wiederholt werden dürfte.

Christian Stengel
Pressesprecher der SPD Rosbach/Rodheim

 
 

Bürgersprechstunde

Politischer Kalender

Mitglied werden

Mitglied werden

Mailkontakt