"Entwicklung der Rosbacher Sportstätten im Auge behalten"

Veröffentlicht am 07.10.2020 in Kommunalpolitik

Treffen der SPD am Sportzentrum in Rodheim

Im Rahmen ihrer Fraktions- und Vorstandssitzung besuchte die Rosbacher SPD das im Jahr 2012 erbaute Sportzentrum in Rodheim. Hierbei konnte man sich ein Bild über den geplanten Rodheimer Fitnesstreffpunkt machen, der das Angebot des Sportzentrums um ein weiteres Highlight erweitern soll.

"Als das Sportzentrum Rodheim im August 2012 seiner Bestimmung übergeben wurde, äußerten der damalige Bürgermeister Detlef Brechtel und der frühere Landrat Joachim Arnold den Wunsch, dass durch das moderne Raumkonzept und das Clubheim ein attraktiver Treffpunkt für Sportlerinnen und Sportler in Rodheim entstehen sollte", so Stadtrat Herbert See beim Rundgang der Fraktion über das Gelände. Die SPD-Fraktion konnte nun bei ihrem Besuch feststellen, dass dieser Wunsch durch das gemeinsame Konzept der Stadt Rosbach und der SG Rodheim in Erfüllung gegangen ist. Zudem findet die benachbarte Erich-Kästner-Schule hier ideale Bedingungen für den Schulsport. SG Rodheim und Stadt Rosbach wollen nun in die nächste Runde gehen und einen öffentlichen, generationsübergreifenden Gesundheits- und Fitnesstreffpunkt zur Abrundung des Angebots aufbauen.

Den beteiligten SPD-Mitgliedern war es besonders wichtig, dass der neue Treffpunkt auch nicht vereinsgebundene Bürgerinnen und Bürgern der Stadt zur Verfügung stehen soll. Zudem dürfe nach einhelliger Meinung aller Anwesenden die Entwicklung der Sportstätten in Ober- und Nieder-Rosbach nicht aus den Augen verloren werden. Hier bestünde Nachholbedarf, der in den kommenden Monaten anzugehen ist.

Christian Stengel
Pressesprecher der SPD Rosbach/Rodheim

 
 

Politischer Kalender

Mitglied werden

Mitglied werden

Mailkontakt