Header-Bild

SPD Rosbach/Rodheim

Kommunalpolitsche Leitlinien für die Jahre 2011 - 2015

Einführung

Die SPD Rosbach-Rodheim hat sich im Jahr 2010 intensiv mit den Leitlinie für die kommende Legislaturperiode auseinandergesetzt und dabei die folgenden Schwerpunkt ausgemacht:
  • Finanzpolitik
  • Schulisches und Ganztagsangebot
  • Frühkindliche Bildung
  • Umweltschutz
  • Mobilität und Infrastruktur
Im Folgenden finden Sie eine Zusammenfassung der wichtigsten Ziele Ihrer SPD Rosbach/Rodheim. Die vollständigen Leitlinien können Sie hier nachlesen.

Finanzpolitik

Die SPD Rosbach/Rodheim
  • sieht den öffentlichen Sektor als notwendig an, damit sich privatwirtschaftliche Aktivität entfalten an.
  • ist sich bewusst, dass staatliche Aufgaben und Verwaltungsabläufe immer wieder auf ihre Zweckmäßigkeit hin überprüft werden müssen.
  • setzt sich überregional für eine Gemeindefinanzreform ein.
  • steht für langfristig ausgeglichene Haushalte.
  • akzeptiert die mit der Umsetzung der Hauptinvestitionsprojekte steigende Verschuldung der Stadt Rosbach.
  • unterstützt einen Konsolidierungskurs beginnend mit dem Haushaltsjahr 2010.

Schulische und Ganztagsangebote

Die SPD Rosbach/Rodheim strebt bzgl. des Schulangebotes folgendes an:
  • In den Rosbacher und Rodheimer Grundschulen sowie in der Erich-Kästner Schule in Rodheim soll in enger Zusammenarbeit mit Elternverbänden und dem Schulträger das Ganztagsangebot nachhaltig ausgebaut und erweitert werden.
  • Die Erich-Kästner-Schule soll dem entsprechend von einer additiven in eine qualifizierte Ganztagsschule überführt werden
  • Mittelfristiges Ziel ist es, dass jeder Schüler und jede Schülerin in Rosbach eine qualifizierte Ganztagsschule besuchen kann.
  • Das längere, gemeinsame Lernen in der Schule bis einschließlich Klasse 6 wird ausdrücklich begrüßt, da Kinder so Lern- und Entwicklungschancen besser wahrnehmen können
  • Stärkung der Schulsozialarbeit, um Konflikte und Integrationsprobleme besser lösen zu können
In der Jugendarbeit setzt sich die SPD für folgende Ziele ein:
  • Jugendarbeit soll an den Interessen junger Menschen anknüpfen und von ihnen mitbestimmt und mitgestaltet werden.
  • Junge Menschen sollen zur Selbstbestimmung, zur gesellschaftlichen Mitverantwortung und zu sozialem Engagement angeregt werden.
  • Personelle Verstärkung, um auch den auch den nicht in Vereinen engagierten Jugendlichen ein umfassendes Angebot zu machen.
  • Die „aufsuchende“ Jugendarbeit muss von „Streetworkern“ unterstützt werden.
  • Interkommunale Kooperation sowie eine Zusammenarbeit mit den Kirchen sind zu prüfen.

Frühkindliche Bildung

Die SPD setzt sich für frühkindliche Bildung ein, um folgende Ziele zu erreichen:
  • Chancengleichheit durch ganzheitliche Förderung
  • Verbesserung der sprachlichen Fähigkeiten durch Hör- und Gesprächserziehung.
  • Verbesserung des Verständnisses für naturwissenschaftliche Zusammenhänge durch spielerisches Lernen.
Diese Ziele sollen u. A. durch folgende Maßnahmen erreicht werden:
  • Unterstützung des Engagements von Erzieherinnen und Erziehern sowie Ausbau des Weiterbildungsangebotes.
  • Anpassung von Strukturen zur Unterstützung frühen Lernens z.B. durch Verringerung von Gruppengrößen und bessere personelle Ausstattung.
  • Einführung von Supervision zur Unterstützung der Zusammenarbeit.
  • Ausbau der Bewegungserziehung zur Vermeidung oder Milderung von Rechen-schwächen oder Lese-Rechtschreibschwächen.
  • Angebot der Grundlagen des Lesen-Lernens.
Bei der Ausgestaltung und Umsetzung sind die Eltern einzubeziehen.

Umweltschutz

Die SPD Rosbach/Rodheim
  • unterstützt alle Richtungen der alternativen Energienutzung und Ressourcenschonung,
  • ist offen für neue Techniken,
  • setzt sich für ein Höchstmaß an Energieeffizienz in kommunalen Gebäuden ein,
  • will, dass auch weiterhin die Wasserversorgung in den Händen der Stadt bleibt,
  • begrüßt die Einspeisung von Biogas ins öffentliche Netz,
  • unterstützt den Einbau von intelligenten Stromzählern zur effizienten Stromnutzung sowie zur Realisierung virtueller Stromnetze und
  • will eine wirtschaftlich-ökologische Kommune.

Mobilität und Infrastruktur

Die Stadt Rosbach hat eine Vielzahl von Chancen hinsichtlich Entwicklung von Wohn- und Gewerbeflächen, die es umzusetzen gilt. Der Flächennutzungsplan ist hierfür ein geeigneter Ausgangspunkt.

Leitbild der SPD für die Stadtentwicklung ist ein wirtschaftlich-ökologisches Rosbach mit dem Ziel, die Lebensqualität weiter zu verbessern und die Attraktivität des Wohnortes für Jung und Alt zu erhöhen

Fazit

Kommunalpolitische Schwerpunkte der SPD Rosbach/Rodheim sind
  • die schrittweise Bewältigung der Haushaltskrise,
  • die Aufrechterhaltung und qualitative Verbesserung des Ausbildungs-, Betreuungs- und Freizeitangebotes für Kinder, Jugendliche und Familien und
  • die ressourcenschonende Lösung der Herausforderungen des 21. Jahrhunderts im Bezug auf Energie, Infrastruktur, Mobilität und vernetztem Arbeiten auf kommunaler Ebene
 

Mailkontakt

 

SPD Rosbach/Rodheim@facebook

 

Seite oder Artikel teilen